TV Emsdetten 2. Handball Bundesliga

TVE verliert gegen die Wölfe

11.03.2018

Am Sonntagabend gab es das Duell zweier Tabellennachbarn bei dem der TV Emsdetten gegen die DJK Rimpar Wölfe mit 25:27 verlor.

Der TV Emsdetten machte eine gute Partie in Würzburg vor rund 2000 Zuschauer. Das phasenweise hochklassige Spiel wurde bestimmt von stabilen Abwehrreihen auf beiden Seiten. Ausschlaggebender Faktor des Abends war ein überragender Gastgeberkeeper Max Brustmann, der mit 20 Paraden und 45 % gehaltener Bälle zum Matchwinner der Rimparer avancierte.

Der TVE kam schwer in die Partie. Nach drei Treffern in Folge der Wölfe, war es in der 9. Minute Dirk Holzner, der die torlose TVE-Zeit durchbrach und per 7-Meter zum 3:1 traf. Auch in der Folge wurde das Spiel von gut stehen Abwehrreihen auf beiden Seiten bestimmt. Dem TVE gelang es dennoch den Rückstand zu egalisieren und kam in der 20. Spielminute zum 6:6 Ausgleichstreffer durch Sven Wesseling. Dann wieder ein kleiner Zwischenspurt der DJK mit drei Treffern. Der TVE hielt dagegen, musste allerdings mit zwei Treffern Rückstand in die Pause. Halbzeitstand 13:11 für Rimpar.

In Hälfte zwei konnte Gastgeberkeeper Max Brustmann nochmal eine Schippe drauflegen. Mit insgesamt vier gehaltenen 7-Metern war gegen den sonst ebenbürtigen Gegner an diesem Abend kein Kraut gewachsen. Zwar hielt der TVE durch eine sehr gute Abwehrleistung lange mit, konnte allerdings sein Angriffsspiel nicht immer konsequent zu Ende spielen. Wenn doch, war Brustmann immer wieder zur Stelle. Als Patrick Gempp in der 53. Minute die 5-Tore-Führung für sein Team herauswarf, war die Messe gelesen. Die letzten Versuche der Emsdettener unter anderem durch den Keeperwechsel auf Mark Ferjan, der in der Schlussphase noch fünf Paraden zeigte, konnten die Niederlage nicht mehr verhindern. Der TVE gab das Spiel bis zuletzt dennoch nicht verloren und kam mit der Schlusssirene durch einen schönen Treffer von Marten Franke noch auf zwei Tore heran zum Endstand von 27:25 für die Wölfe aus Rimpar.

TVE: Krings 6, Adams 6, Franke 4, Holzner 3/1, Wesseling 2/1, Hübner 1, Kolk 1, Dräger 1, Kropp 1, Terhaer, Steffen, Madert 6 Paraden, Ferjan 5 Paraden