TVE Ich bin dabei

TV Emsdetten gewinnt Auswärtspartie gegen die Wölfe

12.12.2018

Das Nachholspiel des zweiten Spieltages konnte der TV Emsdetten am Dienstagabend mit 23:21 erfolgreich für sich entscheiden.

Es geht also doch noch. Der TV Emsdetten hat sich nun endlich für die tollen Leistungen der letzten Wochen belohnt und entführt verdient die zwei Punkte aus dem Spiel gegen die DJK Rimpar Wölfe.

Wie schon am Wochenende bei der Partie in Balingen spielt der TV Emsdetten überragende erste 20 Minuten und passt sich dann ein wenig der ausbaufähigen Leistung der Gastgeber an, überzeugt allerdings bis zum Ende und ließ keinen Zweifel daran aufkommen, wer die Platte als Sieger verlassen würde.

Nach kurzer Eingewöhnungsphase drückte der TVE mit gewohntem Tempospiel ordentlich auf die Tube in den Anfangsminuten. Erst in der 8. Minute gelang den Wölfen der erste Treffer, der TVE hatte zu diesem Zeitpunkt bereits dreimal genetzt und machte unnachahmlich weiter. Mit ordentlich Druck aus dem Rückraum bauten die Münsterländer ihren Vorsprung in der 18. Minute auf 11:3 aus. Der Weg zum Sieg war geebnet. Doch die Rimparer Wölfe gaben sich nicht auf. Im Gegenteil. Durch die Stabilisierung der Abwehr und den zunehmenden Fehlern im Angriffsspiel der Emsdettener kamen die Hausherren bis zur Pause heran und verkürzten auf 11:15 bis zur Halbzeit.

Die zweite Halbzeit lief über weite Strecken ausgeglichen, nicht unbedingt hochklassig doch geprägt vom Kampf auf beiden Seiten. Der TV Emsdetten verteidigte die immer knapper werdende Führung konsequent. Die Wölfe hatten mehrmals die Möglichkeit den Ausgleichstreffer zu erzielen scheiterten aber immer wieder. Über 17:14 in der 41. Minute und 20:18 in der 50. Minute konnte der TV Emsdetten am Ende verdient und souverän den Sieg über die Zeit bringen.

TVE: Smits 6, Bozovic 5, Kolk 3, Dräger 3, Holzner 3/3, Terhaer 2, Toom, Wesseling, Ferjan 1 Parade, Madert 10 Paraden/1 Tor