TVE Ich bin dabei

Gutes Spiel in Hamm wird leider nicht belohnt

19.05.2019

Am Freitagabend verliert der TV Emsdetten das Derby beim ASV Hamm-Westfalen knapp mit 25:27 und zeigt eine sehr ansprechende Leistung.

Auf dem Papier war das Spiel im Vorfeld relativ eindeutig. Der Tabellenvierte der 2. Handballbundesliga empfing zu Hause den Tabellendreizenten. Doch der TVE wehrte sich mit allem was er hatte gegen den Favoriten. Am Ende fehlten zwei Tore für den Punktgewinn.

Bereits in der ersten Hälfte verlief die Partie sehr ausgeglichen. Der ASV erwischte den besseren Start und konnte mit 3:1 in Führung gehen. Der TVE berappelte sich schnell und legte vor allem in Deckung ordentlich zu. Vier Tore in Folge waren das Ergebnis zum 5:3 nach 11 Minuten aus Sicht der Emsdettener. Das Spiel war nun ausgeglichen und von nicht erfolgreichen Angriffen geprägt. Auf beide Seiten. Nach 8:8 in der 21. Spielminute, gelang dem Gastgeber die knappe Pausenführung mit 12:10.

Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischte dann der TV Emsdetten. Drei Tore in drei Minuten und das Spiel war wieder eng. Bis zur 40. Minute konnte der TVE die knappe Führung aufrechterhalten und musste in der Folge zusehen, wie die Hammer den Gashebel aufdrehten. 8 Minuten vor Spielende gelang dem Gastgeber die 3-Tore-Führung, fünf Minuten vor Ende gar der 4-Tore-Vorsprung. Der TVE kam noch einmal heran, konnte nach einer fantastischen kämpferischen Leistung das Spiel allerdings nicht mehr entscheidend drehen.

TVE: Bozovic 7, Krings 6, Holzner 4, Franke 3, Dräger 2, Terhaer 1, Wesseling 1, Kropp 1, Weischer, Hübner, Toom, Kolk, Smits, Ferjan 3/2 Paraden, Madert 13 Paraden