TVE Ich bin dabei

In Doppelfunktion: Aaron Ziercke auch lettischer Nationaltrainer

19.02.2020

Unser neuer Trainer Aaron Ziercke ist seit zwei Tagen mit der Mission „Klassenerhalt“ betraut und arbeitet sich gerade intensiv in seine neue Aufgabe ein. Viele Gespräche sind zu führen, Mannschaft und Trainer müssen sich kennenlernen, die Aufgaben in Offensive und Defensive abgesprochen werden,… Welchen Eindruck hat unser Coach von seinem neuen Team? „Der Dienstag war für die Spieler sicherlich nicht einfach, als sie von den Ereignissen erfahren haben. Im Training haben sie doch sehr verhalten begonnen, doch mit jeder Minute wurde die Stimmung lockerer. Zu Anfang müssen sie natürlich wissen, wie ich ticke und meine Idee vom Handball verstehen lernen. Dazu zählen auch Dinge, die ich anders handhabe als mein Vorgänger. Viele einzelne Gespräche habe ich geführt, vor allem mit Spielern, die beim TVE im Abwehr-Mittelblock stehen. Zudem stand heute Morgen das Athletiktraining auf dem Programm. Dort habe ich die Trainer von REHAB-FIVE kennengelernt und wir uns intensiv ausgetauscht“, so Aaron Ziercke zu seinen ersten Eindrücken.

Zudem hat heute der lettische Handballverband bekannt gegeben, dass der 48-jährige Trainer in Doppelfunktion auch das Amt des Nationaltrainers übernehmen wird. „Ich stand schon länger in Kontakt mit den lettischen Handball-Funktionären. Als ich in den vergangenen Tagen von den TVE-Geschäftsführern Heike Schürkötter und Frank Wiesner kontaktiert wurde, war das natürlich auch Gesprächsinhalt. Doch meine Traineraufgabe beim TV Emsdetten wird von meiner Funktion als Nationaltrainer in dieser Saison nicht berührt. Nach Ostern gibt es in der 2. Bundesliga eine spielfreie Pause, in der ich dann zu zwei Qualifikationsspielen gegen die Mannschaft Israels nach Lettland fliegen werde.“