TVE Ich bin dabei

Denkbar knappe Niederlage in Großwallstadt

26.02.2021

Die erste Halbzeit hatte es gleich in sich. Viel Tempo von beiden Mannschaften, viel Nervosität in den Anfangsminuten und immer wieder schöne Anspiele auf den Kreis. Das ist das Resümee der ersten 30 Minuten.

Die Partie startet auf Augenhöhe. Beiden Teams gelingen sowohl schöne anspiele auf den Kreis als auch leichte Tore aus dem Rückraum, ergänzt durch technische Fehler auf beiden Seiten. Die Torhüter und Abwehrreihen kamen nur langsam in die Partie. Doch vor allem die schnelle Mitte lag beiden Mannschaften. Viel Tempo und entsprechend viele Tore machten das Spiel sehenswert für jeden Handballfan. Lag er TVG einige Minuten vor Schluss noch mit zwei Toren vorne, so konnte der TVE mit einem guten Endspurt mit einem Zähler Vorsprung in die Pause gehen 19:18.

Und es ging weiter wie es begonnen hat. Ein Tor jagt das Nächste. Unfassbar viel Tempo auf beiden Seiten. Macht eine Mannschaft das Führungstor, so steht es zwei Minuten später ein Tor vor für den Gegner. Tolle Werbung für den Handballsport. Keine Mannschaft kann sich so richtig absetzen. Nach der Verletzung von Wasilewski Mitte der zweiten Halbzeit, kämpft der TVE mit allem was er hat und geht sogar kurz vor dem Schlusspfiff mit zwei Toren in Führung, doch bringt sich dann leider durch drei technische Fehler selbst um den Sieg. Der TV Großwallstadt siegt in einer torreichen und hart umkämpften Partie mit 39:38.

TVE: Paske 7 Paraden, Madert 4 Paraden, Demerza, Kress 1, Terhaer 6, Kornecki 3, Kolk, Schliedermann 1, Wasielewski 5, Tamms, Damm 1, Holzner 11/3, Jansen 7, Stüber 3, Mojzis