TVE Ich bin dabei

Paul Kolk und Maximilian Nowatzki verlassen den TVE zum Saisonende

07.02.2024
Maxi und Paul

Pressemitteilung.07.02.2024
Paul Kolk und Maximilian Nowatzki verlassen den TVE zum Saisonende

Nach den Vertragsverlängerungen von Bjarne Budelmann und René Zobel vermeldet die TV Emsdetten Marketing GmbH die ersten Abgänge zum Saisonende. Damit wird Paul Kolk den TVE auf eigenen Wunsch bereits vor Ablauf seines Vertrages verlassen, während der Vertrag von Maximilian Nowatzki zum Saisonende ausläuft.

Paul Kolk, eine der Identifikationsfiguren des TV Emsdetten, wird in der kommenden Saison nicht mehr als Profi-Handballer aktiv sein. Der 24-Jährige ist bereits vor einiger Zeit mit dem Wunsch auf die TV Emsdetten Marketing GmbH zugekommen, seinen Vertrag vorzeitig aufzulösen. Statt als Handballprofi in Emsdetten aufzulaufen, möchte er in Zukunft mehr Zeit für die Arbeitswelt und große Reisen haben. „Als Paul vor einigen Wochen mit dem Wunsch auf eine vorzeitige Vertragsauflösung an uns herangetreten ist, musste ich natürlich erst einmal schlucken. Paul ist eine absolute Identifikationsfigur und ein leidenschaftlicher Kämpfer", so TVE-Geschäftsleiter Florian Ostendorf. Weiter erklärt er: "Wir wollen Paul bei der Verwirklichung seines Lebenstraumes keine Steine in den Weg legen und haben großen Respekt vor einer solchen Entscheidung. Gleichzeitig sind wir sehr optimistisch, kurzfristig Vollzug für die Nachfolge auf der Linksaußen-Position vermelden zu können“. „Ich bin den Fans und dem TV Emsdetten für die letzten Jahre sehr dankbar. Bis zum Saisonende liegt der Fokus klar beim Handball. Den Aufstieg zu feiern ist sicher der richtige Abschluss.", kommentiert Paul Kolk seinen Abschied zum Saisonende.

Maximilian Nowatzki wechselte zur Saison 2019/2020 zum TV Emsdetten. Zum Saisonende werden sich die Wege mit dem auslaufenden Vertrag trennen.  Maxi Nowatzki wird sich bei der TSG A-H Bielefeld einer neuen sportlichen Herausforderung stellen. “Dafür wünschen wir Maxi schon jetzt alles Gute. Bis dahin freuen wir uns auf die kommenden gemeinsamen Wochen mit Maxi. Am Freitag kann er seinem neuen Verein im Spiel dann direkt zeigen, was er draufhat”, so TVE-Geschäftsleiter Florian Ostendorf