TV Emsdetten 2. Handball Bundesliga

TV Emsdetten erleidet erste Heimniederlage

11.11.2017
dsc-9075

Der Doppelspieltag hat mit einer 27:29 Niederlage gegen den TuSEM Essen angefangen. Der TV Emsdetten hat nur wenig Zeit das Spiel aus dem Kopf zu bekommen, am Sonntagnachmittag um 15:00 Uhr geht es zum Spitzenreiter Bergischer HC.

1670 Zuschauer sahen am Freitagabend einen TV Emsdetten der leider nicht sein Potential abrufen konnte. Das fehlen von Georg Pöhle macht sich seit drei Spielen dann doch schmerzlicher bemerkbar als zunächst erhofft.

Die erste Halbzeit konnte der TV Emsdetten noch recht ausgeglichen gestalten, hatte sogar leichte Vorteile. Marten Franke startet zunächst auf Rückraum rechts, Yannick Terhaer auf außen. Den besseren Anfang erwischten allerdings die Gäste, 3:5 nach 10 Spielminuten. Essen spielte keinen spektakulären aber einen soliden Handball in der ersten Hälfte. Der TVE passte sich an und holte den Rückstand schnell wieder auf. Viele Fehler auf beiden Seiten bestimmten die ersten 30 Minuten, bei dem der TV Emsdetten wohl ein paar weniger machte und daher einen knappen 2-Tore-Vorsprung mit in die Pause nehmen konnte. 14:12

Nach der Halbzeit dann der Bruch im Spiel der Emsdettener. Bis zur 43. Minute war es mit vereinten Kräften noch möglich das Spiel ausgeglichen zu halten. Von da an allerdings gelang gut 10 Minuten gar nichts. Der TuSEM nutzte die schwache Phase und erzielte sechs Tore in Folge. Zu viel um in dem Spiel noch etwas mitzunehmen. Der TVE rappelte sich zwar noch einmal auf und versuchte alles um nicht die erste Heimsaisonniederlage einzufahren, musste sich allerdings den clever spielenden Gästen am Ende mit 27:29 geschlagen geben.

Nur 42 Stunden später steht der TV Emsdetten schon wieder auf der Platte und muss wohl eines der schwersten Spiele der Saison bestreiten. Am Sonntag um 15:00 Uhr geht es gegen den noch ungeschlagenen Bergischen HC. Schemi ist mit elive ab 14:45 Uhr on air.

TVE: Krings 7, Adams 5, Holzner 4/3, Wesseling 3/2, Dräger 3, Kropp 2, Franke 2, Terhaer 1, Hübner, kolk, Steffen, Madert 8 Paraden, Ferjan 2 Paraden